SPÖ Gießhübl aktiv

  • Facebook icon

Fassdauben-Rennen – 4. März 2018

Das einzige Gießhübler Wintersportereignis veranstaltet die SPÖ-Gießhübl Aktiv mit den Kinderfreunden seit 1985 auf der Kuhheide. Nach vier Jahren ohne passendem Wetter konnte heuer das traditionelle Rennen bei strahlendem aber kalten Winterwetter durchgeführt werden.

Sechsunddreisig mutige LäuferInnen, sowie viele begeisterte ZuschauerInnen kamen auf die Kuhheide um dieses Ereignis zu genießen.. Bei ziemlich glatten Pistenverhältnissen wurde ein selektiver Riesentorlauf gesteckt, den nur wenige LäuferInnen sturzfrei bewältigen konnten.

GR Hannes Weninger fungierte als Sportmoderator, und unterhielt das Publikum mit launigen Kommentaren zu den Läufen. Kinderfreunde-Obfrau Beatrix Buchner sorgte mit ihrer hausgemachten Gulyassuppe, heißem Tee und Glühwein mit GR Brigitta Prochaska und Brigitte Horvath am Buffet für das leibliche Wohl.

Das gesamte Rennen wurde in HD-Qualität gefilmt und im Rahmen der Siegerehrung in der Bärenhütte auf einer großen Leinwand gezeigt, wo sich die LäuferInnen nicht nur bewunderten, sondern auch ihre Fahrten analysierten konnten, um es bei nächster Gelegenheit besser zu machen. GGR ing. Leopold Buchner überreichte die Urkunden und Pokale als Dank für die sportliche Leistung.

Wir danken den vielen HelferInnen, die für den Auf- und Abbau sorgten, im Besonderen Peter Czapka jun. für den Transport, GR NR Hannes Weninger, GR Alexander Pschikal, GR Pepi Kurz, Christian und Lukas Szirota, Valentin Buchner sowie drei jungen Flüchtlingen die bei den schweren Arbeiten, aber auch bei Fotos und Filmen halfen.

Die Tagesbestzeiten in den jeweiligen Kategorien fuhren Frank Baumbach, Monika Bruckberger, Alexander Maurer, Simon Buchacher und Anna Bruckberger. Den schnellsten Lauf absolvierte Frank Baumbach mit 25,18 Sekunden. Der schnellste Gemeinderat war wieder Mag. Alexander Pschikal mit 33,90 Sekunden.