SPÖ Gießhübl aktiv

  • Facebook icon

KINDERFEST auf der Kuhheide – 25.6.2017

Wie jedes Jahr luden die Kinderfreunde Gießhübl und „Gießhübl Aktiv" anlässlich des „Internationalen Tag des Kindes" zum Kinderfest auf die Kuhheide. Im heurigen Jahr veranstalteten wir das Kinderfest schon im Juni, um im Fall einer Absage wegen Schlechtwetter ein Ersatzfest an einem Termin im Herbst - am Samstag, 16. Sept. - veranstalten zu können. Leider spielte uns das Wetter einen bösen Streich. An diesem Sonntagmorgen war das Wetter am noch herrlich sommerlich heiß. Für Ende des Tages war ein Regen angekündigt worden.

Wir hatten für dieses Fest alle unsere Kinder-Attraktionen aufgebaut. Wie sonst im Herbst gab es Gokarts am Parkplatz, die Seilbahn im Wald, die Kistenrutsche, das Kistenklettern, eine große Luftburg mit Dach und die Kletterwand auf unserer Schwabbelbühne. Außerdem war aufgrund des warmen Wetters erstmals unsere 18 Meter  lange Wasserrutsche im Einsatz. War das Wetter beim Aufbau noch sommerlich heiß so zeigten sich zu Mittag erste Wolken. Zehn Minuten nach dem Beginn um 14 Uhr begann es zu tröpfeln und innerhalb kurzer Zeit regnete es.

Die geringe Zahl an Kindern und Eltern die genau zu Beginn gekommen waren flüchteten sich in die Zelte, wo Kinder geschminkt wurden und gebastelt werden konnte. Viele Kindern störte der Regen bei der warmen Temperatur aber nicht sonderlich und sie benützten trotzdem die Gokarts, die Seilbahn, das Trampolin, die Luftburg, die Kistelrutsche und vor allem die neue Wasserrutsche.

Um 15 Uhr spielte wie geplant das Kasperltheater unter einem Zelt für Kinder in anderen Zelten. Danach flüchteten die meisten Besucher vor dem Regen und wir begannen mit dem Abbau der Geräte. Nachdem um ca. 20 Uhr alles verladen war zeigte sich wieder die Sonne.

Großer Dank gebührt den Helfern die unter den widrigen Umständen großartiges leisteten. Kinderfreunde-Obfrau Beatrix Buchner dankte besonders GR a.D. Christian Szirota und Sohn für Auf- und Abbau, Brigitte Horvath und Margaretha Sladohlawek am Buffet und Konstanze Flamm fürs Schminken. Einen wesentlichen Beitrag leisteten auch 4 afghanische Flüchtlinge beim Auf- und Abbau, ohne deren Hilfe das Ganze nicht möglich gewesen wäre.  Für den Transport der ganzen Spielgeräte danken wir Peter Czapka.

Fotos von Leo Buchner finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/leojosef/albums/72157685612199515

Einen Video-Bericht von N1TV finden Sie unter: http://www.tv-web.at/show.php?idbeitrag=13876&idkategorie=